Die Deutschsprachige Debattierliga (DDL) ist der Zusammenschluss dezentral organisierter Debattierturniere im deutschsprachigen Raum zu einem gemeinsamen ganzjährigen Wettbewerb. Gewertet werden die Leistungen von Clubs, Rednern und Juroren.
Das Regelwerk der DDL findet sich hier, Kontaktaufnahme mit den Koordinatoren Leonardo Martinez und Sibylla Jenner ist jederzeit per E-Mail möglich.

Donnerstag, 26. Juli 2012

Zum Ende: Regeln und Personal

In den letzten Wochen tagte die virtuelle Mitgliederversammlung der Freien Debattierliga. Die 16 Ausrichter-Clubs der letzten beiden Saisons haben die Rahmenerklärung zum Verhältnis von VDCH und FDL angenommen, drei Beschlüsse hinsichtlich des Regelwerks gefasst und die Koordinatoren für die kommende Saison gewählt.

Das den Beschlüssen der Ausrichter entsprechend angepasste Regelwerk ist jetzt über den Link in der Kopfzeile dieses Blogs zu finden. Die einzige Entscheidung, die als tatsächliche Regeländerung gelten kann: Künftig darf jeder Club nur noch ein Turnier zum Teil der FDL machen. Das ist eine rein präventive Maßnahme, da bislang hatte kein Club dem zuwiderlaufende Ambitionen hegte.

Außerdem wurden die FDL-Koordinatoren für die Saison 2012/13 bestimmt:

Florian Umscheid und Irene Adamski

werden in den nächsten Tagen übernehmen und dann ein Jahr lang die Turniere der Liga koordinieren, ihre Resultate zusammentragen, die Szene stets auf dem neusten Stand halten, das Regelwerk auslegen und als Ansprechpartner für alle Belange der FDL zur Verfügung stehen.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen